Get Adobe Flash player

Wetterinformationen

Aktuell 3.3 °C ---
Morgen 4 °C leichter Regen
22.11.17 10 °C bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Wer ist Online?

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Die diesjährige Winterwanderung der aktiven Mitglieder der Löschgruppe Biebernheim führte uns mit insgesamt über 40 Teilnehmern über Maria Ruh nach Oberwesel.
Auf Maria Ruh wurde eine Rast eingelegt und dabei wurde sich mit Glühwein und Kuchen gestärkt und währenddessen konnte man den herrlichen Blick auf das winterliche Mittelrhein Tal genießen.
Nach der erfolgten Stärkung ging es weiter über die verschneiten Wanderwege über das Günderodehaus nach Oberwesel.
Dort fand im Gasthaus "Zum Lamm" der kulinarische / deftige Abschluss der Wanderung statt.

Insgesamt blickten dabei alle Teilnehmer auf eine schöne Wanderung bei angenehmen winterlichen Wetterbedingungen zurück und die Gruppe bedankte sich recht herzlich bei den 2 Kameraden für die hervorragende Organisation der diesjährigen Winterwanderung.

 



Am heutigen Samstag den 29.10.2016 wurde durch die Löschgruppe die Wintervorbereitungen für die Hydranten getroffen.

Innerhalb des Dorfes wurde diese alle entsprechend vorbereitet und eingefettet, sodass diese in den kalten WIntermonaten sicher im Bedarfsfall geöffnet werden können.

Defekte Hydranten werden an den Wasserversorger gemeldet. Die Löschgruppe wurde durch die Jugendfeuerwehr tatkräftig unterstützt.

Der Arbeitseinsatz endete am Mittag mit einer deftigen Suppe im Gerätehaus.



Der diesjährige Jahresausflug der aktiven Mitglieder der Löschgruppe Biebernheim ging nach Kleinaspach in die Hotelanlage der Schlagerkönigin Andrea Berg.
Nach der Anreise am Freitag, ging es am Samstag früh auf eine Weinwanderung übers Ländle.
Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung und der ein oder andere
probierte die dortigen Sportanlagen aus oder nutzte den Wellnessbereich der Hotelanlage.
Abends wurde dann gemeinsam das spannende Fußball EM Viertelfinalspiel der Deutschen Nationalmannschaft verfolgt wovor es dann am Sonntag nachmittag wieder zurück in RIchtung Heimat ging.
Ein Dank gilt den Organisatoren des Ausfluges, sowie der Firma Autohaus Ahlert für die zur Verfügungstellung des Busses.

Am vergangenen Wochenende fand ein gemeinsamer Städteausflug der Mitglieder des Fördervereins statt.
Insgesamt 25 Teilnehmer, gemischt aus aktiver Einsatzabteilung und fördernden Mitgliedern, statteten der Stadt Heidelberg einen interessanten Besuch ab.
Der Wettergott schien erst nicht so positiv gestimmt zu sein, doch bei Ankunft in der Stadt am Neckar klarte der Himmel deutlich auf und verschonte die Gruppe weitestgehend vor dem Regen.
Zu Beginn des Ausfluges wurde die Stadt auf eigene Faust in kleinen Gruppen erkundet, bevor es dann um 13:30 Uhr auf das Schloss ging.
Mit der Bergbahn ging es hinauf Richtung Schloss, wo bereits ein geschulter Schlossführer auf die Gruppe wartete. In insgesamt 90 Minuten wurde das Schloss mit seiner Geschichte und seinen berühmten Besuchern in der Führung veranschaulicht.
Vom Schloss aus gab es einen schönen Blick über die Stadt und weit hinaus auf das Rhein-Neckar Gebiet.
Nach der Besichtigung stärkte sich der ein oder andere bei einem kühlen Getränk in der Stadt, bevor es dann mit dem Bus wieder zurück in Richtung Gensingen ging.
Dort kehrte die Gruppe zum Abschlussessen in das Weinhaus Hess ein, wo die eine oder andere Geschichte aus früheren Zeiten erzählt wurde. Die Gruppe bedankte sich recht herzlich für die tolle Organisation des Ausfluges, bevor der Bus gegen 22:00 Uhr wieder die Heimat erreichte.


Beim diesjährigen Kameradschaftabend der freiwilligen Feuerwehreren der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel war auch die Löschgruppe Biebernheim zahlreich erschienen.

Bei sommerlichen Wetter und nach guter Verköstigung durften sich die folgenden Kameraden über Ihre Beförderung erfreuen.

 

Feuerwehr Kamerad Beförderung zum
Marco Kriewel Feuerwehrmann-Anwärter
Aaron Welle Feuerwehrmann-Anwärter
   
Nico Palm Feuerwehrmann
Thomas Rolinger Feuerwehrmann
   
Dominik Arend Oberfeuerwehrmann
   
Andreas Müller Hauptfeuerwehrmann
Andreas Pabst Hauptfeuerwehrmann
Sascha Pabst Hauptfeuerwehrmann
   
Jens Pabst Löschmeister
   
David Spormann Brandmeister & Bestellung zum Gruppenführer der Löschgruppe Biebernheim

 
Die Feuerwehr Perscheid verwöhnte die Anwesenden anlässlich Ihres 90-jährigen Bestehens mit einem bunten Rahmenprogramm.

 

Grundsätzlich ist das Parken überall dort zulässig, wo es nicht durch Gesetz oder Verkehrszeichen verboten ist. Unzulässig ist das Parken u.a. vor Grundstücksein- u. ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber.
Zu den Grundstücksein- u. ausfahrten gehören auch die Ausfahrten der Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehren. Aus gegebenem Anlass müssen wir nochmals auf die rechtliche Situation hinweisen.

Das Parken an Engstellen und die dadurch verursachte Behinderung von Einsatzfahrzeugen sieht lt. aktuellem Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 65 Euro, sowie 1 Punkt in Flensburg vor.

Ein rangieren mit den Großfahrzeugen der Feuerwehr bei beengten Platzverhältnissen ist nicht nur schwierig, sondern kostet im Einsatzfall auch wertvolle Zeit!

Ihre Feuerwehr ist vom Gesetzgeber verpflichtet, innerhalb von 8 Minuten wirksame Hilfe an der Einsatzstelle zu leisten. Dies kann sie jedoch nur gewährleisten, wenn nicht zuerst falsch und rücksichtslos parkende Verkehrsteilnehmer ermittelt werden müssen.

Bitte helfen auch Sie mit, dass Ihre Feuerwehr schnelle und wirksame  Hilfe leisten kann!

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um entsprechende Beachtung!

 

Am letzten Februar-Wochenende haben 3 Kameraden der Löschgruppe Biebernheim den Grundausbildungslehrgang Teil 2 erfolgreich abgeschlossen. Dies ist der Abschluss der 2-jährigen Grundausbildung zum Feuerwehrmann. Die Kameraden der Löschgruppe gratulieren zum erfolgreichen Lehrgangsabschluss.

Das Foto zeigt die Teilnehmer des Lehrgangs, sowie die Ausbilder.

Der Verein zur „Förderung der Feuerwehr St. Goar Löschgruppe Biebernheim e.V.“ plant in diesem Jahr einen Ausflug für alle Vereinsmitglieder.

Der Ausflug ist für Samstag, den 04.06.2016 geplant und es wird eine gemeinsame Städtetour nach Heidelberg angeboten. Vor Ort besteht die Möglichkeit das Schloss mit Führung zu besichtigen. Im Anschluss daran kann die freie Zeit für eine Shopping-Tour oder anderweitig verwendet werden. Geschätzte Abfahrt in Heidelberg ist für ca. 18:00 Uhr geplant.

Auf dem Heimweg werden wir zu einem gemeinsames Abendessen einkehren (Selbstzahlung) und gegen 21:00 Uhr wieder in Biebernheim sein.
Für die bessere Planung des Ausfluges bittet der Vorstand um Voranmeldung per E-Mail bis zum 31.03.2016.

Anmeldungen nimmt Christian Muders via E-Mail an vereinsausflug [at] feuerwehr-biebernheim.de entgegen.
Bitte geben Sie dabei die Anzahl der Erwachsenen und Kinder an und teilen mit ob Sie an der Schlossbesichtigung mit Führung teilnehmen möchten.
Der Kostenbeitrag für Mitglieder beträgt:
für Erwachsene 10,- €
für Kinder 5,- €.
(Partner von Vereinsmitgliedern: 15,-€)
Der Betrag ist per Vorkasse zu entrichten.

.

"Zwischen den Jahren" fand erstmals eine Winterwanderung der Löschgruppe Biebernheim statt.
Bei mittlerweile winterlichen Temperaturen startete die Wanderung mit einer stattlichen Teilnehmerzahl von rund 40 Teilnehmern in Niederburg.
Durch die verschneitete Winterlandschaft ging die Wanderung durch die Wälder in Richtung Damscheid. Unterwegs konnte sich die Gruppe beim im Wald aufgebauten Glühweinstand wieder aufwärmen und mit leckerem Kuchen versorgen.
Beim kulinarischen Abschluss in Damscheid war sich die gesamte Gruppe einig, dass man einen solche Winterwanderung wiederholen sollte und man bedankte sich recht herzlich bei den 2 Kameraden für die hervorragende Organisation.

Winterwanderung

Löschgruppenführer Hans-Georg Arend und sein Stellvertreter Harald Welle informierten den interessierten Gast über die großartigen Leistungen der örtlichen Wehr, die in den vergangenen Jahren ein bäuerlichen Gehöft (im Bild rechts unten) zu einem modernen Feuerwehrgerätehaus umgebaut hatten und dort zurzeit zusätzlich einen Erweiterungsbau errichten. Es kam zu einem regen Gedankenaustausch, bei dem der Gast der Biebernheimer Feuerwehr große Bewunderung für deren vorbildliche Aktivität zollte. Dr. Bröhr zeigte sich im Feuerwehrwesen gut informiert, war er doch als bisheriger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun dort der oberste Feuerwehrchef. Stadtbürgermeister Horst Vogt erklärte, dass die ehrenamt¬lichen Leistungen der Biebernheimer Feuerwehr beispielhaft und der Ankauf des Hauses „An der Bach“ durch die Stadt St. Goar eine kluge Maßnahme gewesen sei.

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Löschgruppenführer Hans-Georg Arend, Stadtbürgermeister Horst Vogt, Dr. Marlon Bröhr, Stellvertretender Löschgruppenführer Harald Welle und Stadtrat Thomas Rolinger. Letzterer ist aktives Mitglied der Biebernheimer Feuerwehr

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück unterstützt Feuerwehr Biebernheim


Im vergangenen Jahr konnte die Feuerwehr Biebernheim bereits Ihr neues Gerätehaus im Rahmen des Verbandsgemeindefeuerwehrtages seiner Bestimmung übergeben. Dieses Jahr ging der ehrenamtliche Einsatz weiter und es wurde ein Grillplatz gestaltet.
Den ehrenamtlichen und zeitaufwendigen Einsatz förderte die Volksbank Rhein-Nahe Hunsrück mit einer Geldspende in Höhe von 700,-€.
Im Rahmen eines Besichtigungstermins seitens der Volksbank wurde der Spendenscheck von der Geschäftsstellenleiterin Frau Martina May den verantwortlichen Feuerwehrkameraden übergeben.
Spende Volksbank Rhein-Nahe Hunsrück

Im Rahmen des alle 2 Jahre wiederkehrenden Kameradschaftsabends wurden in Laudert mehrere Mitglieder der Biebernheimer Feuerwehr befördert. Der Verbandsgemeindebürgermeister Thomas Bungert bedankte
Sich persönlich bei den Kameraden für die geleistete zeitaufwendige Arbeit und nahm im Anschluss die Beförderungen vor.
Von der Löschgruppe Biebernheim wurden die Kameraden Thomas Rolinger, Steffen Paul und Nico Palm nach dem erfolgreichen Abschluss des Grundlehrgang zu Feuerwehrmann-Anwärtern ernannt.
Die Kameraden Simon Welle und Dominik Arend wurden nach Abschluss der 2-jährigen Ausbildung zum Feuerwehrmann befördert.

Es folgten die Beförderungen der Kameraden: Andreas Pabst, Sascha Pabst, Sven Steeg, Tristan Schimmelpfennig, Andreas Müller und Daniel Kleinz zum Oberfeuerwehrmann:
 
Zum Abschluss erfolgten 3 Beförderungen zum Löschmeister. Diese Beförderungen ist für Feuerwehrkameraden, welche Sonderaufgaben in der Feuerwehr wahrnehmen. (z.B. Jugendfeuerwehr Wart / Gerätewart)
Seitens der Löschgruppe Biebernheim wurden Marco Wolf-Esch, Rebekka Müller und Florian Steeg zum Löschmeister befördert.

Kameradschaftsabend 2014Zum Abschluss stellten sich alle geehrten Feuerwehrkameraden zum Gruppenbild auf.

Am Samstag den 23.11.2011 wurden durch die Löschgruppe die Wintervorbereitungen für die Hydranten getroffen. Innerhalb des Dorfes wurde diese alle entsprechend vorbereitet und eingefettet. Weiterhin wurden gleichzeitig alle Kanaldeckel vom Schmutz befreit und das "Klappern" an einigen Deckeln wurde durch entsprechende Gummiringe vermindert. Der Arbeitseinsatz endete am Mittag mit einer deftigen Suppe im Gerätehaus.

Die Bilder zeigen einen Teil der Löschgruppe während des Arbeitseinsatzes.

  
 

Als einer der abschließenden Arbeiten wurde eine moderne Absauganlage im Gerätehaus installiert.
Diese sorgt dafür, dass die gefährlichen Autoabgase aus der Halle abgeführt werden.

 

Feierliche Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Biebernheim


Im Rahmen des Verbandsgemeindefeuerwehrtages 2013 wurde das umgebaute Bauernhaus seiner eigentlichen Bestimmung als Feuerwehr-Gerätehaus übergeben.
Am Sonntagmorgen begann der Tag mit einem ökumenischen Gottesdient am Sonntagmorgen. Die beiden Geistlichen Herr Pfarrer Brenner und Herr Pastor Weber haben einen schönen Gottesdienst zur Einsegnung vorbereitet. Zur Untermalung des Gottesdienstes unterstützte der Gemischte Chor Biebernheim unter der Leitung von Herrn Karlheinz Kurek.
Zum Abschluss des Gottesdienstes segnete Herr Pastor Weber das Gerätehaus feierlich ein.

Weiterlesen: Rückblick Verbandsgemeindefeuerwehrtag 2013

Feuerwehrgroßübung auf Burg Rheinfels

St. Goar „Brand auf Burg Rheinfels, mehrere Personen vermisst!“ Mit dieser Meldung leitete am Dienstag, 23.04.2013 gegen 19.45 Uhr der Wehrführer der Feuerwehr St. Goar, Michael Olk, eine Großübung der Feuerwehren St. Goar, bestehend aus den Teileinheiten St. Goar – Kernstadt, St. Goar – Biebernheim, St. Goar – Werlau und der Feuerwehr Oberwesel ein.

Weiterlesen: Feuerwehrgroßübung auf Burg Rheinfels

Familienwandertag der Freiwilligen Feuerwehr St. Goar

St. Goar. Bei herrlichem Wanderwetter starteten die Aktiven der Feuerwehr St. Goar (Kernstadt, Werlau, Biebernheim) mit ihren Familienangehörigen, sowie der Jugendfeuerwehr St. Goar am Sonntag, 05.05.2013 zu einer Familienwanderung durch die heimische Gemarkung.

Weiterlesen: Familienwandertag 2013

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.02.2012 stand als Hauptagesordnungspunkt die Neuwahl des 1. Vorsitzenden des Fördervereins an.
Nach der Berichterstattung des 1. Vorsitzenden, des Löschgruppenführers und des Kassierers wurde
der Gesamtvorstand einstimmig entlastet.
Zur Neuwahl des 1. Vorsitzenden wurde David Spormann durch die Versammlung vorgeschlagen und anschließend
einstimmig in das Amt gewählt.
Aufgrund der Tatsache, dass David Spormann vorher Geschäftsführer des Vereins war, musste dieses Amt entsprechend nachbesetzt werden.
Dazu wurde Andreas Müller einstimmig neu in den Vorstand berufen.
Weiterhin wurde Tristan Schimmelpfennig als Beisitzer für fördernde Mitglieder mit in den Vorstand gewählt.

Spormann bedankte sich bei Heinz-Dieter Müller für seine jahrzehntelange hervorragende Leistung als 1. Vorsitzender.

Im Anschluss an die Neuwahlen konnte der neue Vorsitzende gemeinsam mit dem alten Vorsitzenden zahlreiche
Ehrungen für verdiente und langjährige Mitglieder des Fördervereins aussprechen.


Verdiente Mitglieder sowie der scheidende und der neue 1. Vorsitzende (Bildmitte) des Fördervereins

Feuerwehr Biebernheim freut sich über Schutzausrüstung
RWE unterstützt Anschaffung mit 500 Euro

Biebernheim, 27. November 2012

Zur Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr im St. Goarer Stadtteil Biebernheim gehören neuerdings eine Motorsäge und Schutzkleidung.. RWE Rhein-Ruhr Netzservice GmbH unterstützte die Anschaffung mit 500 Euro. Die Feuerwehrleute sind nun für Sturmschäden bestens gewappnet

RWE Netzmeister Ralf Auler übergab vergangenen Samstag die neuen Schutzutensilien an die Freiwillige Feuerwehr Biebernheim. „Für RWE ist das gesellschaftliche Engagement in der Region ein sehr wichtiger Faktor. Dazu gehört auch die Unterstützung von Verbänden, Vereinen und Organisationen. Feuerwehren sind unerlässliche Einrichtungen, die den Bürgern Sicherheit bieten. Und das unterstützen wir gerne“, so Auler. Bisher musste die Wehr ohne eine Motorkettensäge auskommen. In Zukunft wird das Equipment bei Sturmschäden eingesetzt. Damit können umgestürzte Bäume einfacher und vor allem sicherer entfernt werden. Hans-Georg Arend, Wehrführer in Biebernheim, freute sich besonders über die Unterstützung: „Dank RWE konnten Materialien angeschafft werden, die sehr wichtig für uns sind. Denn das Geld bei Feuerwehren ist immer knapp und wir sind auf Sponsoren angewiesen. Ohne den finanziellen Zuschuss wäre eine solche Investition nicht möglich gewesen“, dankte Arend dem Energiedienstleister.

Der Stadtteil mit rund 1.000 Einwohnern hat zur Zeit 26 aktive Feuerwehrleute. Bereits im letzten Jahr konnte das Einsatzgebäude mit Hilfe des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Biebernheim e.V. und den Feuerwehrmännern komplett saniert werden. Im Frühjahr soll es noch ein neues Einsatzfahrzeug geben, um die Ausstattung der Feuerwehr Schritt für Schritt zu vervollständigen.

Weiterlesen: Neue Motorsäge kommt bei Sturmschäden zum Einsatz

Nachdem nun über 3100 Arbeitsstunden in der zukünftigen Unterkunft der Löschgruppe geleistet wurden war es endlich an der Zeit, der interessierten Bevölkerung die Früchte dieser Arbeit zu zeigen.

 

Weiterlesen: Baustellenfest

Übung der Feuerwehr St.Goar mit den Teileinheiten 
Löschgruppe Kernstadt, Löschgruppe Biebernheim und der Löschgruppe Werlau
am Forsthaus Brandswald in Werlau.

 

Das Forsthaus Brandswald liegt zwischen Werlau und Fellen mitten in einem großen Waldgebiet. Die Besonderheit an diesem Gebäude liegt darin, dass es nicht anfahrbar und ohne eigene Löschwasserversorgung ist. Einzige Löschwasserquelle ist ein Weiher, der aber ca.600 Meter tiefer im Tal liegt.
Nachdem wir Anfang des Jahres,  im Rahmen eines Übungsabends, die Strecke zwischen Forsthaus und Weiher ausgemessen hatten, ging es nun an die Praxis.


  

Weiterlesen: Übung Brandswald

Feuerwehr St. Goar - LG Biebernheim - Jahresausflug ins "Blaue hinein"

Am 30. April 2012 startete der diesjährige Ausflug der Löschgruppe, dabei war dieses Jahr für uns alle das Ziel des Ausfluges nicht bekannt. Entsprechend groß war die Spannung zu dieser Fahrt.
Zuerst ging es mit unserem eigenen Busfahrerkameraden über die A48 bis zur 1. Station nach Polch zum Werksverkauf von "Griesson de Beukelaer". Dort konnte sich die Mannschaft mit einem ausreichenden Vorrat an Süßigkeiten eindecken.

Weiterlesen: Fahrt ins Blaue - Ausflug 2012

Ein Leben für das Gemeinwohl und in der Gemeinschaft. Für sein Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr hat Andreas Müller mindestens zwei gute Gründe.

Den frühen Nachmittag des 11. September 2011 verbringt Andreas Müller im St. Goarer Bootshaus. Der 28-Jährige ist Mitglied des Ruderclubs und hilft bei den Vorbereitungen für ein Fest, das hier später steigen soll. Plötzlich heult draußen die Alarmsirene. „Mein erster Gedanke war, dass die Kanaldeckel hochgekommen sind. Es hatte seit Tagen gegossen und wir mussten deswegen schon mal mit der Feuerwehr ausrücken“.

Weiterlesen: Mit vollem Einsatz

Am Samstag den 15.10.2011 wurden durch die Löschgruppe die Wintervorbereitungen für die Hydranten getroffen. Innerhalb des Dorfes wurde diese alle entsprechend vorbereitet und eingefettet. Weiterhin wurden gleichzeitig alle Kanaldeckel vom Schmutz befreit und das "Klappern" an einigen Deckeln wurde durch entsprechende Gummiringe vermindert. Der Arbeitseinsatz endete gegen Mittag mit einer deftigen Suppe mit Fleischwurst.

Die Bilder zeigen einen Teil der Löschgruppe während des Arbeitseinsatzes.

Weiterlesen: Hydranten Fettung & Kanaldeckelreinigung

Der diesjährige große Jahresausflug der Löschgruppe Biebernheim führte in die bayerische Landeshauptstadt München. Nach einer langen Zugfahrt stand nach Abgabe unseres Gepäcks im Hotel der 1. Programmpunkt in München auf dem Plan. Ab Hauptbahnhof gings mit dem Doppeldeckerbus auf Sightseeing Tour durch München. Die Stadtführeren gab dabei Erläuterungen zu

Weiterlesen: Jahresausflug 2011 der Löschgruppe

Veranstaltungen

Letzte Einsätze

31.10.2017
Wasser 2
Oberwesel
Notwasserung Kleinflugzeug
16.09.2017
Sicherheitswachdienst
St. Goar
Großveranstaltung "Rhein in Flammen"
09.09.2017
Sicherheitswachdienst
Oberwesel
Sicherheitswachdienst - Rhein in Flammen - ...
16.07.2017
Wasser 2
Oberwesel
Schiffshaverie ohne Menschenrettung
10.07.2017
Technische Hilfe 1
St. Goar
Unwetter